Rufen Sie uns an

+49 8251 8745 0

Jetzt unverbindlich Probefahrt vereinbaren

ligier@auto-weiss.de

WAS IST ÜBERHAUPT EIN LEICHTMOBIL?

Wissenswertes über Leichtkraftfahrzeuge auf einen Blick

Leichtkraftfahrzeuge werden auch als Mopedautos, Minicars, Leicht-PKW, Leicht-Kraftwagen oder Leichtmobile bezeichnet. Wir bei Auto Weiss führen alle Modelle der bekannten Hersteller Microcar und Ligier.

Ein Leichtkraftfahrzeug ist ein vierrädriges, motorisiertes Straßenfahrzeug. Sie sind zwischen Moped und klassischem Automobil angesiedelt.

Zum Führen dieser 45 km/h Leichtautos ist eine Mopedfahrerlaubnis (Führerscheinklasse AM) ausreichend.
Diese Fahrzeugklasse ist eine durchaus interessante Alternative für alle, die auf Kurzstrecken mobil sein möchten, die das achtzehnte Lebensjahr noch nicht erreicht haben und trotzdem bequem und trocken ankommen möchten oder für alle anderen, für die das "klassische" Auto aus bestimmten Gründen nicht in Frage kommt.


Vorteile


Die Gründe zur Entscheidung für ein Leicht-KFZ bzw. Mopedauto können vielfältig sein:



- kostengünstige Alternative zu Automobilen durch geringe Unterhaltskosten
- nur Führerscheinklasse AM erforderlich
- Alternative zum Zweirad: witterungsunabhängig, größerer und geschlossener Stauraum für Zuladung , höhere Sicherheit
- Vorbereitung auf das richtige Autofahren
- alters- bzw. gesundheitsbedingte Anpassung der Mobilität
- Einsatz als Werbeträger
- Spaß- und Trendfaktor

Fakten eines Leichtmobiles

- Leermasse weniger als 350 kg
- Höchstgeschwindigkeit 45 km/h
- ein Hubraum von 50 ccm und eine Nennleistung von 4 kW
- Kraftstoffverbrauch nach Herstellervorgaben liegt bei 2,9l – 4,5l
  Diesel pro 100 km

Die Fahrzeuge sind unter anderem befreit von:
- Hauptuntersuchung
- Feinstaubplakette
- Kfz-Steuer

Wer darf das Leichtmobil fahren?

Leichtkraftfahrzeuge – Fahrerlaubnis für 45 km/h-Autos

Zum Führen dieser Fahrzeuge sind in Deutschland bereits alle Führerscheine für motorisierte Zweiräder, also Mopeds, Motorräder,
50 ccm-Roller ausreichend.
Mit der neuen Fahrerlaubnisklasse AM kann man sogar schon mit 16 Jahren ein Leichtmobil fahren, ohne dass dafür ein PKW-Führerschein bzw. eine Begleitperson erforderlich ist.

Fahrerlaubnisklasse ab 19.01.2013
AM und Mindestalter: 16 Jahre

Alle höheren Fahrerlaubnisklassen schließen die Klasse AM ein.

Wie werden Leichtmobile versichert?

Muss für ein Leichtmobil eine Versicherung abgeschlossen werden?

Es ist lediglich ein Versicherungskennzeichen erforderlich.
Die Kosten dafür liegen, je nach Anbieter, zwischen 50 € und 110 € pro Versicherungsjahr.
Zusätzlich kann auch bei einigen Anbietern eine Teil- oder Vollkaskoversicherung abgeschlossen werden.

Für Fragen zur Versicherung eines Leichtmobiles stehen wir Ihnen natürlich sehr gerne zur Verfügung.

Was kostet ein Leichtmobil?

Informationen zur aktuellen Preis- und Ausstattungsliste finden Sie hier.

Was können wir dazu beitragen?

Rückkaufverpflichtung
- für Sie eine OPTION für uns eine VERPFLICHTUNG


Zu Ihrer Sicherheit kaufen wir Ihr Fahrzeug garantiert zurück!
Du bist 18 und willst was Größeres? Kein Problem mit unserer

RÜCKKAUFGARANTIE.

Für dich ist es eine OPTION für uns eine VERPFLICHTUNG.
Wir, das Team von Auto-Weiss in Aichach, stehen Ihnen gerne für alle Fragen rum um das Thema Leichtkraftfahrzeug jederzeit zur Verfügung. Gerne unterbreiten wir Ihnen auch ein individuelles Finanzierungsangebot. Eine Probefahrt ist jederzeit nach einer kurzen Voranmeldung möglich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr Team von Auto-Weiss in Aichach 


              

Kontakt Impressum Seite empfehlen CMS by Modix
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.